Últimos itens adicionados do Acervo: Universidade de Tubinga

A Universidade Everardo Carlos de Tubinga é uma instituição de ensino superior pública localizada na cidade de Tubinga, na Alemanha. É uma das mais antigas da Alemanha. Foi fundada em 11 de Março de 1477.

Página 13 dos resultados de 30591 itens digitais encontrados em 0.008 segundos

‣ Materialsammlung: Tagungsband Symposium

Fonte: Universität Tübingen Publicador: Universität Tübingen
Tipo: Konferenzveröffentlichung; info:eu-repo/semantics/conferenceObject
Português
Am 07. März 2003 veranstaltete die Arbeitsgruppe "primäre Prävention von Gewalt gegen Gruppenangehörige - insbesondere: junge Menschen -" im Berliner Bundesministerium der Justiz ein internationales Symposium "Primäre Prävention von Gewalt gegen Gruppenangehörige: nationale und internationale Erfahrungen mit Präventionsstrategien zur Verhütung von Hasskriminalität". Damit knüpfte die AG an ihre bisherige Forschungsarbeit an, welche die Prävention der so genannten Hasskriminalität im Auftrag des BMJ und in Ausrichtung des Deutschen Forums für Kriminalprävention untersucht. Das Symposium markierte dabei den wichtigen Aspekt einer internationalen Perspektive bei der Erforschung von erfolg versprechenden Projekten und Strategien gegen diese Form der menschenverachtenden Gewalt. Neben dem am 02. Dezember 2002 veranstalteten Workshop "Prävention von Hate Crime in Deutschland" konnte sich die Arbeitsgruppe somit einen umfangreichen Überblick über die nationalen und internationalen präventiven Bestrebungen in diesem Bereich verschaffen. Das komplette Forschungsergebnis der Arbeitsgruppe, welches in Empfehlungen an das Kuratorium des DFK mündet, kann in über 1.000 Seiten nachgelesen werden und beinhaltet neben diesem Tagungsband sowie dem Reader des Workshops die Empfehlungen...

‣ Materialsammlung: Workshop Reader

Fonte: Universität Tübingen Publicador: Universität Tübingen
Tipo: Sonstiges; info:eu-repo/semantics/other
Português
Am 02. Dezember 2002 veranstaltete die Projektgruppe 'Primäre Prävention von Gewalt gegen Gruppenangehörige' (ein Projekt des Deutschen Forums für Kriminalprävention im Auftrag des Bundesministeriums der Justiz) einen Workshop in den Bonner Räumlichkeiten des Bundesinnenministeriums zum Thema 'Prävention von Hate Crime in Deutschland'. Für die Arbeit der Projektgruppe war es zu diesem Zeitpunkt wichtig, die bis dahin gesammelten und diskutierten theoretischen Aspekte der Problematik von Hassverbrechen in Deutschland unter dem Gesichtspunkt präventiver Ansätze zu fundieren. Neben einer kriminologischen Dokumentation und eines psychologischen Gutachtens, einem internationalen Symposium am 07.März 2003 und dem Endbericht, steht daher besonders der Workshop für die Projektgruppe im Vordergrund, bei dem sieben soziale Projekte aus ganz Deutschland ihre Arbeit vorgestellt haben. Die kurze Beschreibung der Projekte zeigt die Vielfalt und Kreativität der Angebote: Die Arbeit der Projekte 'difference troubles' und 'KomBi' konzentriert sich auf den Bildungs- und Aufklärungsbereich zum Abbau von Vorurteilen, z.B. homosexueller Lebensweisen und setzt dabei auf Multiplikatorenfortbildungen im pädagogischen Bereich. Die interkulturelle und gemeinwesenorientierte Arbeit in Kindertageseinrichtungen ist Grundlage des Berliner Projektes 'Kinderwelten'...

‣ Sport und Prävention. Die Rolle und Wirkung des Sports in der Kinder- und Jugendgewaltprävention. Ein erster Überblick über Modelle und Erkenntnisse aus Deutschland

Günther, Manfred
Fonte: Universität Tübingen Publicador: Universität Tübingen
Tipo: Aufsatz; info:eu-repo/semantics/article
Português
Das Deutsche Forum Kriminalprävention hat vor zwei Jahren eine gezielte Internetrecherche durchgeführt, um explizit als deutsche Sportpräventionsprojekte laufende Angebote zu erfassen - gefunden wurden 70. Nach kritischer Sichtung erfolgte eine allgemeine Einschätzung der Bedeutung dieser Angebote. Im Hintergrund standen Arbeitsergebnisse des DFK-Projekts "Primäre Prävention von Gewalt gegen Gruppenangehörige". Der Text hier greift auch Gedanken zur Rolle und Bedeutung des Kampfsports in der Gewaltprävention auf und zeigt zur Veranschaulichung zwei dezentrale Mehr-Ebenen-Verbund-Programme sowie ein sportorientiertes Beratungs- und Betreuungsprojekt.

‣ Was ist Legitimation von Politik in der Europäischen Union möglich?

Große Hüttmann, Martin
Fonte: Universidade de Tubinga Publicador: Universidade de Tubinga
Tipo: Buch (einzelnes Kapitel); info:eu-repo/semantics/bookPart
Português

‣ Das Europalexikon : [Begriffe, Namen, Institutionen]

Große Hüttmann, Martin
Fonte: Bonn : Dietz Publicador: Bonn : Dietz
Tipo: Buch (Monographie); info:eu-repo/semantics/book
Português

‣ Das Europalexikon : [Begriffe, Namen, Institutionen]

Große Hüttmann, Martin
Fonte: Bonn : Dietz Publicador: Bonn : Dietz
Tipo: Buch (Monographie); info:eu-repo/semantics/book
Português

‣ Reformen durch Regierungskonferenzen : Struktur und Wandel von Vertragsänderungen in der Europäischen Union

Große Hüttmann, Martin
Fonte: Baden-Baden : Nomos Publicador: Baden-Baden : Nomos
Tipo: Buch (Monographie); info:eu-repo/semantics/book
Português

‣ Die Migrations- und Integrationspolitik der Europäischen Union

Große Hüttmann, Martin
Fonte: Universidade de Tubinga Publicador: Universidade de Tubinga
Tipo: Buch (einzelnes Kapitel); info:eu-repo/semantics/bookPart
Português

‣ Das Ende der EU, wie wir sie kannten? : Europäische Währungsunion im Stresstest und die Folgen für die Integrationstheorien

Große Hüttmann, Martin
Fonte: Universidade de Tubinga Publicador: Universidade de Tubinga
Tipo: Buch (einzelnes Kapitel); info:eu-repo/semantics/bookPart
Português

‣ Isotopic response of graftversus host disease following Herpes Zoster infection : case report and review of the literature

Mehra, Tarun; Metzler, Gisela; Bauer, Jürgen; Köberle, Martin; Garbe, Claus
Fonte: Uppsala : Forum for Nordic Dermato-Venereology Publicador: Uppsala : Forum for Nordic Dermato-Venereology
Tipo: Artikel; info:eu-repo/semantics/other
Português

‣ Neue Policy-Instrumente im alten Wohlfahrtsstaat : von der Rente über die Pflege zu Ambient Assisted Living?

Schmid, Josef
Fonte: Universidade de Tubinga Publicador: Universidade de Tubinga
Tipo: Buch (einzelnes Kapitel); info:eu-repo/semantics/bookPart
Português

‣ Demokratie in der Transformation : Föderalismus und Parlamentarismus im EU-Kontext

Eppler, Annegret
Fonte: Universidade de Tubinga Publicador: Universidade de Tubinga
Tipo: Buch (einzelnes Kapitel); info:eu-repo/semantics/bookPart
Português

‣ Politische Kultur in Deutschland - regional und qualitativ betrachtet

Wehling, Hans-Georg
Fonte: Universidade de Tubinga Publicador: Universidade de Tubinga
Tipo: Buch (einzelnes Kapitel); info:eu-repo/semantics/bookPart
Português

‣ Bürgerengagement in der kommunalen Kriminalprävention: Beiträge aus der aktuellen Forschung (Teil 1) zu Konzeption und Wirklichkeit; Panel beim 13. Deutschen Präventionstag am 3. Juni 2008 in Leipzig mit Dr. Bernhard Frevel, Wolfgang Kahl, Marcus Kober, Verena Schreiber, Henning van den Brink, Dr. Jens Wurtzbacher

Fonte: Universität Tübingen Publicador: Universität Tübingen
Tipo: Konferenzveröffentlichung; info:eu-repo/semantics/conferenceObject
Português
Panel beim 13. Deutschen Präventionstag am 3. Juni 2008 in Leipzig mit Dr. Bernhard Frevel, Wolfgang Kahl, Marcus Kober, Verena Schreiber, Henning van den Brink, Dr. Jens Wurtzbacher

‣ Bürgerengagement in der kommunalen Kriminalprävention: Beiträge aus der aktuellen Forschung (Teil 2) zu den Entwicklungsmöglichkeiten; Panel beim 13. Deutschen Präventionstag am 3. Juni 2008 in Leipzig mit Dr. Bernhard Frevel, Wolfgang Kahl, Marcus Kober, Verena Schreiber, Henning van den Brink, Dr. Jens Wurtzbacher

Kahl, Wolfgang; Kober, Marcus
Fonte: Universität Tübingen Publicador: Universität Tübingen
Tipo: Konferenzveröffentlichung; info:eu-repo/semantics/conferenceObject
Português
Panel beim 13. Deutschen Präventionstag am 3. Juni 2008 in Leipzig mit Dr. Bernhard Frevel, Wolfgang Kahl, Marcus Kober, Verena Schreiber, Henning van den Brink, Dr. Jens Wurtzbacher

‣ Gelingensbedingungen für die Prävention von interpersonaler Gewalt im Kindes- und Jugendalter

Scheithauer, Herbert; Rosenbach, Charlotte; Niebank, Kay
Fonte: Universität Tübingen Publicador: Universität Tübingen
Tipo: Buch (Monographie); info:eu-repo/semantics/book
Português
Ziel der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK) ist, Beiträge zu einer gesamtgesellschaftlichen Prävention zu leisten. Dies geschieht zum einen durch gezieltes Fördern des Wissenstransfers von der Forschung in die Praxis, zum anderen durch die Schaffung von Plattformen, die einen disziplinenübergreifenden Dialog ermöglichen. In den letzten Jahren legte das DFK einen inhaltlichen Schwerpunkt auf „Gewaltprävention“. Bereits durch die Arbeiten zur Vorurteilskriminalität sowie zu den Strategien der Gewaltprävention in Deutschland wurde deutlich, dass es nicht nur darum gehen kann zu erfahren, welche Faktoren die Entwicklung interpersonaler Gewalt bei Kindern und Jugendlichen begünstigen, sondern vielmehr darum, Wissen um solche Bedingungen zu erarbeiten, die eine Entwicklung hin zu einem abweichenden Verhalten verhindern oder abmildern können. Diese Faktoren künftig stärker zu fokussieren und Präventionsanstrengungen verstärkt darauf auszurichten, war Anlass für die vorliegende Publikation. Das DFK hatte hierzu die Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Herbert Scheithauer, Freie Universität Berlin, gebeten, eine umfassende Darstellung der Gelingensbedingungen nachhaltiger Gewaltprävention zu erarbeiten. Auf der Grundlage einer systematischen Literaturrecherche zu Metaanalysen und Reviews zu Aggression und Gewalt wurden risikoerhöhende und risikomildernde Bedingungen identifiziert. Darüber hinaus wurden die Bestandteile von Präventionsprogrammen herausgearbeitet...

‣ Klinische Relevanz zirkulierender Mammakarzinomzellen

Fehm, Tanja; Banyś, Malgorzata Joanna; Meier-Stiegen, Franziska; Hartkopf, Andreas; Müller, V.
Fonte: Heidelberg : Springer Medizin Publicador: Heidelberg : Springer Medizin
Tipo: Artikel; info:eu-repo/semantics/other
Português

‣ Gelingensbedingungen für die Prävention von interpersonaler Gewalt im Kindes- und Jugendalter. Anhänge 1 und 2 zur Expertise 2008 / 2012

Scheithauer, Herbert; Rosenbach, Charlotte; Niebank, Kay
Fonte: Universität Tübingen Publicador: Universität Tübingen
Tipo: Sonstiges; info:eu-repo/semantics/other
Português
Anhänge 1 und 2 zur Expertise 2008 / 2012 (nur als pdf-Datei bei www.kriminalpraevention.de abrufbar). Anhang 1: Überblick über die Literaturrecherche (Schlagwortsuche); Anhang 2: Ergebnis der Literaturrecherche (vgl. Kapitel 4)

‣ Gelingensbedingungen für die Prävention von interpersonaler Gewalt im Kindes- und Jugendalter

Scheithauer, Herbert; Rosenbach, Charlotte; Niebank, Kay; Kahl, Wolfgang
Fonte: Universität Tübingen Publicador: Universität Tübingen
Tipo: Buch (Monographie); info:eu-repo/semantics/book
Português
„Nur durch aufeinander aufbauende, langjährige, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen berücksichtigende und begleitende Prävention und Entwicklungsförderung kann eine Reduktion bzw. Verhinderung von Gewalt erzielt werden.“ Mit diesem Plädoyer endet die im Auftrag der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK) von Professor Dr. Herbert Scheithauer und seinem Team (Charlotte Rosenbach und Kay Niebank) verfasste Expertise, die in korrigierter und überarbeiteter, jetzt 3. Auflage vorliegt. Die erstmals im April 2008 vom DFK herausgegebene Broschüre konnte mit der Darstellung und Begründung eines weit gefassten entwicklungsorientierten Präventionsansatzes eine Lücke im Wissensangebot zur Gewaltprävention schließen und seitdem den gewaltpräventiven Diskurs maßgeblich beeinflussen, wie die steigende Nachfrage nach universellen Präventionsansätzen z.B. im schulischen Kontext zeigt. Auf der Grundlage einer systematischen Literaturrecherche von Metaanalysen und Reviews zu Aggression und Gewalt haben die Wissenschaftler Bedingungen für das Gelingen präventiver Arbeit abgeleitet und zusammenfassend benannt: • Systematische Herangehensweise bei der Gestaltung von Präventionsmaßnahmen, d.h. die durchzuführenden Maßnahmen sollten theoretisch begründet (bewährte Modelle) und empirisch abgesichert (Wirksamkeitsnachweise) sein. • Die Berücksichtigung des Einflusses von wichtigen Entwicklungsaufgaben und Entwicklungsübergängen im Kindes- und Jugendalter. • Die Berücksichtigung der Anzahl...

‣ Entwicklungsförderung und Gewaltprävention für junge Menschen. Impulse des DFK-Sachverständigenrates für die Auswahl & Durchführung wirksamer Programme. Ein Leitfaden für die Praxis

Bannenberg, Britta; Beelmann, Andreas; Böhm, Christian; Görgen, Thomas; Heinrichs, Nina; Lösel, Friedrich; Marks, Erich; Preiser, Siegfried; Scheithauer, Herbert; Spiel, Christiane; Undorf, Elmar; Wagner, Ulrich; Zick, Andreas; Kahl, Wolfgang
Fonte: Universität Tübingen Publicador: Universität Tübingen
Tipo: Sonstiges; info:eu-repo/semantics/other
Português
Die Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention (DFK) befasst sich kontinuierlich und schwerpunktmäßig mit der Frage, wie Gewaltprävention systematisch und nachhaltig gestaltet und verbreitet werden kann. Ergebnis ist der vorliegende Leitfaden „Entwicklungsförderung und Gewaltprävention für junge Menschen“, der im Rahmen des 18. Deutschen Präventionstages (DPT) in Bielefeld vorgestellt und diskutiert wird. Er knüpft an die Expertise „Gelingensbedingungen für die Prävention von interpersonaler Gewalt im Kindes- und Jugendalter“ an und erweitert die fördernde und präventive Perspektive insbesondere um Aspekte der Effektivität, der Messung von Wirksamkeit und Umsetzungsqualität sowie der Implementierung in Kitas und Schulen. Schließlich werden Fragen des Transfers und einer weitergehenden Verbreitung (Dissemination) von wirksamen und praxistauglichen Präventionsangeboten erörtert. Der Leitfaden richtet sich an professionelle Praktiker, aber auch an Entscheidungsverantwortliche in Institutionen, in Verwaltung und nicht zuletzt in Politik.